Computer (CAD-Gerät)

Wurden vor ca. 20 Jahren fast alle Technischen Zeichnungen mit Tuschefüller und Zeichenbrett erstellt, so sind es heute Computer und CAD-Software, die den Arbeitsalltag des Technischen Zeichners bestimmen.

In der Anfangszeit des CAD war die entsprechende CAD-Software verhältnismäßig einfach aufgebaut und somit die Anforderungen an den PC eher gering. Doch gerade mit der Einführung der 3D-CAD-Software und deren räumlicher Darstellung von Bauteilen, werden an die heutigen Computer im CAD Bereich hohe Ansprüche gestellt.

Betrachtet man zum Beispiel den Arbeitsspeicher eines modernen CAD-Gerätes, so bewegt sich dessen Speicherkapazität meist über 4 Giga Byte. Auch die Leistung des Prozessors beläuft sich in der Regel auf mehrere Giga Herz. Auch Multicoretechnik für verteiltes Rechnen ist auf CAD-Computern weit verbreitet. Komplexe Grafiken stellen natürlich auch enorm hohe Anforderungen an die Grafikkarte des CAD-Geräts, die sich von den hochwertigen Grafikkarten der high performance Spiele-PCs nur wenig unterscheidet. Darüber hinaus wird dem Konstrukteur ein angenehmeres Arbeiten durch einen großen Monitor (mehr als 21 Zoll) ermöglicht.

Berechnungshilfen

Anzeige

Top-Themen: Technisches Zeichnen

Top-Kategorien

Grundlagen

Darstellung

Bemaßung

Übungen

Normteile

Toleranzen

Ausbildung

TZ-Lexikon

Häufig gelesen

tzinfo.de

tzinfo.de hat sich seit 2002 zur großen deutschen Informationsseite rund um Technisches Zeichnen und Konstruktion entwickelt. Unsere Besucher werden auch 2017 wieder unzählige Übungen machen, Passungen berechnen oder sich zum Thema Form- und Lagetoleranzen informieren.

Social Links