Unigraphics bzw. NX

Beim CAD-Programm von Unigraphics (kurz UG) bzw. NX handelt es sich um ein 3D-CAD-System. Um 3D-Körper erstellen zu können, verwendet UG, das auf Parametern (wie z.B. Länge, Breite und Höhe) basierende Programm, Solid Edge.
Die aus den eingegebenen Parametern entstandenen Grundkörper, werden dann durch Formelemente wie Radien, Nuten, Wellenansätze und Bohrungen ergänzt bzw. bearbeitet. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, 3D-Modelle aus 2D-Zeichnungen (bei UG "Skizzen" genannt) zu extrudieren.
Aus den fertigen Modellen können dann entweder Ansichten für Zeichnungen abgeleitet werden oder direkt Programme zur Fertigung des Werkstücks erstellt werden.
Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass UG vorwiegend in Betrieben des Mittelstandes und Großunternehmen eingesetzt wird, da sich CAM mit UG sehr einfach realisieren lässt.
In Kleinbetrieben ist UG, wegen der langen Schulungszeiten, der relativ hohen Lizenzkosten und der aufwendigen Zeichnungserstellung, weniger verbreitet.

Anzeige

Top-Themen: Technisches Zeichnen

Top-Kategorien

Grundlagen

Darstellung

Bemaßung

Übungen

Normteile

Toleranzen

Ausbildung

TZ-Lexikon

Häufig gelesen

Über tzinfo.de

tzinfo.de hat sich seit 2002 zur großen deutschen Informationsseite rund um Technisches Zeichnen und Konstruktion entwickelt. Unsere Besucher werden auch 2017 wieder unzählige Übungen machen, Passungen berechnen oder sich zum Thema Form- und Lagetoleranzen informieren.

Social Links