PRO Engineer (PRO E)

Bei PRO Engineer handelt es sich um eine weit verbreitete 3D-CAD-Software. Eine Vielzahl an renommierten Großunternehmen setzen PRO Engineer (kurz PRO E) in ihren Entwicklungsbereichen ein.

Von der Einfachheit der Handhabung unterscheidet sich PRO E nur wenig vom Konkurrenten Unigraphics. Mit Hilfe von so genannten Skizzen lassen sich Volumenkörper einfach erzeugen und mit den jeweiligen Tools für Fasen, Rundungen und Bohrungen detailieren.

Lediglich bei der Zeichnungserstellung eröffnen sich kleine Schwächen. So ist z.B. das Erzeugen von Form- und Lagetoleranzen mit einigem Aufwand verbunden und auch ein Raster oder Grid-Punkte, die zum Ausrichten von Maßen verwendet werden könnten, vermisst man schmerzlich. Stattdessen hat man sich bei diesem CAD System für Fanglinien entschieden, die separat erzeugt werden müssen. Ein Plus innerhalb der Zeichnungserstellung ist jedoch, dass Maße aus dem Volumenmodellierer auf die Zeichnung übernommen werden können.

Auch die Vielzahl an Zusatzmodulen, z.B. für Bleche oder im FEM Bereich, steigern den Nutzwert von PRO Engineer. Insgesamt bleibt ein positiver Eindruck vom Gesamtpaket.

Anzeige

Top-Themen: Technisches Zeichnen

Top-Kategorien

Grundlagen

Darstellung

Bemaßung

Übungen

Normteile

Toleranzen

Ausbildung

TZ-Lexikon

Häufig gelesen

Über tzinfo.de

tzinfo.de hat sich seit 2002 zur großen deutschen Informationsseite rund um Technisches Zeichnen und Konstruktion entwickelt. Unsere Besucher werden auch 2017 wieder unzählige Übungen machen, Passungen berechnen oder sich zum Thema Form- und Lagetoleranzen informieren.

Social Links