CAD Skizze

Bei der Erstellung von Modellen in CAD-Programmen kommt der sogenannten "Skizze" eine wesentliche Bedeutung zu. Mit der Skizze ist keine Freihandzeichnung gemeint, sondern eine 2D-Zeichnung die verwendet wird um durch Rotieren bzw. Extrudieren ein 3D-Modell zu erstellen.

Mit der Skizze wird also eine Art gedachter Schnitt in das spätere Modell gelegt. Dieser Schnitt wird dann aus Strichen, Kreisen und Radien gezeichnet. Nachdem die Skizze erstellt ist, wird diese mit einer Bemaßung versehen um die Abmessungen festzulegen.

Bei der Erstellung von Skizzen in CAD-Programmen sollten folgende Punkte beachtet werden um Zeit zu sparen und die Übersichtlichkeit zu erhöhen:

- immer vollständig und übersichtlich bemaßen
- fertigungsgerecht bemaßen (lässt sich in manchen Programmen direkt auf Zeichnung übernehmen)
- Symmetrie von Bauteilen ausnutzen (danach Spiegeln)

Gerade die Verwendung von Symmetrie und das fertigungsgerechte Bemaßen einer Skizze lassen sich oft nicht gleichzeitig erfüllen. Hier muss abgewägt werden, was mehr Zeit spart und ggf. betriebliche Vorgaben erfüllt.

Anzeige

Top-Themen: Technisches Zeichnen

Top-Kategorien

Grundlagen

Darstellung

Bemaßung

Übungen

Normteile

Toleranzen

Ausbildung

TZ-Lexikon

Häufig gelesen

Über tzinfo.de

tzinfo.de hat sich seit 2002 zur großen deutschen Informationsseite rund um Technisches Zeichnen und Konstruktion entwickelt. Unsere Besucher werden auch 2017 wieder unzählige Übungen machen, Passungen berechnen oder sich zum Thema Form- und Lagetoleranzen informieren.

Social Links